Mehe und Hollener Mühlenbach
Informationen

Gemeinschaftspachtung des AV Frühauf und des ASV Börde Lamstedt.

Ab Altarm 5 (gegenüber Polder 9) ist auch der SFV Oldendorf fischereiberechtigt. Es gilt unsere Fischereiordnung.

Mehe

Die Angelstrecke ist 8 km lang und erstreckt sich von Polder 4 bis zum Wehr an der Oste-Einmündung und schließt die Altarme 1 bis 5 ein (Altarm 5 nur die Westseite).

Die Bereiche beidseitig der Landzunge vor dem Wehr und der Auslaufbereich zur Oste sind Schongebiet.
Weitere Infos dazu: Wo eigentlich darf ich an der Oste, im Bereich des Mehe – Schöpfwerkes angeln?

Das Betreten der Wehranlage und jegliches Hantieren daran ist verboten. Wasserfahrzeuge sind nicht erlaubt, Deiche dürfen nicht befahren werden. Kraftfahrzeuge sind auf den in der Karte mit P gekennzeichneten Wegen so abzustellen, daß der landwirtschaftliche Verkehr (Überbreite) nicht behindert wird. Die Grasschonzeiten sind zu beachten.

Fang: Besonders im Frühjahr Zander, im Sommer Wildkarpfen und im Spätsommer aufsteigende Lachse und Meerforellen sowie Aale und Barsche.

Mühlenbach

Angelerlaubnis von Straßenbrücke bei Gasthaus Hollener Mühle bis Einmündung in die Mehe.

Oberhalb Straßenbrücke Schongebiet und Aufzucht von Salmoniden. Dort ist angeln verboten, pöddern jedoch erlaubt.

 

Schonzeiten/Mindestmaße
Mindestmaße Lachs und Meerforelle: 50 cm
Hecht und Zander 01.02. – 30.04.
Forellen 15.10. – 29.02.
Lachs und Meerforelle 15.10. – 15.03.
Zum Seitenanfang