Mehe und Hollener Mühlenbach

Gemein­schaftspach­tung des AV Frühauf und des ASV Börde Lamstedt.

Ab Altarm 5 (gegenüber Pold­er 9) ist auch der SFV Old­en­dorf fis­chereiberechtigt. Es gilt unsere Fischereiordnung.

Mehe

Die Angel­strecke ist 8 km lang und erstreckt sich von Pold­er 4 bis zum Wehr an der Oste-Ein­mün­dung und schließt die Altarme 1 bis 5 ein (Altarm 5 nur die Westseite).

Die Bere­iche bei­d­seit­ig der Landzunge vor dem Wehr und der Aus­lauf­bere­ich zur Oste sind Schonge­bi­et.
Weit­ere Infos dazu: Wo eigentlich darf ich an der Oste, im Bere­ich des Mehe – Schöpfw­erkes angeln?

Das Betreten der Wehran­lage und jeglich­es Hantieren daran ist ver­boten. Wasser­fahrzeuge sind nicht erlaubt, Deiche dür­fen nicht befahren wer­den. Kraft­fahrzeuge sind auf den in der Karte mit P gekennze­ich­neten Wegen so abzustellen, daß der land­wirtschaftliche Verkehr (Über­bre­ite) nicht behin­dert wird. Die Grass­chonzeit­en sind zu beachten.

Fang: Beson­ders im Früh­jahr Zan­der, im Som­mer Wild­karpfen und im Spät­som­mer auf­steigende Lachse und Meer­forellen sowie Aale und Barsche.

Müh­len­bach

Angel­er­laub­nis von Straßen­brücke bei Gasthaus Hol­len­er Müh­le bis Ein­mün­dung in die Mehe.

Ober­halb Straßen­brücke Schonge­bi­et und Aufzucht von Salmoniden. Dort ist angeln ver­boten, pöd­dern jedoch erlaubt.