Alte Süderelbe

Alte Süderelbe von südlich des Neß-Hauptdeiches bis zur Brücke Hohenwischer Straße / Moorburger Elbdeich. Die Pachtung umfaßt auch die Aue ab Finkenwerder Straße / Auer Hauptdeich bis zur Alten Süderelbe.

Die Angelberechtigung ist aufgrund der „Verordnung über das Naturschutzgebiet Alte Süderelbe“ streckenweise unterbrochen. Näheres siehe Skizze.

Das Gewässer wird vom Landesverband mit Hechten, Zandern, Karpfen, Schleien und Aalen besetzt.

Boote dürfen nur mit Zustimmung des ASV Hamburg benutzt und hingelegt werden.

Zum Fischen in diesem Gebiet wird eine besondere Erlaubniskarte benötigt, die in der Geschäftsstelle des Vereins erhältlich ist. Die darin aufgeführten Allgemeinen Bedingungen sind unbedingt zu beachten.

Zum Seitenanfang